(Pitchtuner – Foto: Erik Weiss)

Dresden liegt zwar nicht unbedingt auf halber Strecke, aber genau dort gründeten 2001 der Berliner Gitarrist Johannes Marx und die aus Osaka stammende Bassistin Miki Yoshimura gemeinsam mit Schlagzeuger Stefan Weiß das Projekt Pitchtuner. In Nowosibirsk werden nun mal nicht so viele internationale Bands gegründet. Seitdem tingelte das Trio fleißig durch Clubs weltweit, bringt Tanzbeine zum schwingen und hat zuletzt 2008 mit freundlicher unterstützung von Mediengruppe Produzent Moses Schneider ihr drittes Studioalbum „Riding The Fire“ veröffentlicht. Was im Endprodukt nach an Rechnern gefrikeltem Elektro klingt, setzt das Trio in klassischer Band Manier auf der Bühne um. Und Humor habe sie auch noch… Wer sie verpasst, hat übrigens am 24. Juli, noch eine zweite Chance wenn sie beim Hafen 2 Festival spielen.

Sa., 03.07.2010 – Pitchtuner @ Ponyhof – 21 Uhr, 9 Euro

www.myspace.com/pitchtuner