Dva @ Hafen 2 (Café) (16.09.2010)


(Dva – Foto: Gunter Bartos)

Na bitte, das ist doch mal eine Herausvorderung. Website sowie die darauf befindliche Bio auf czechisch und 90 Prozent der Reviews in Sprachen derer ich nicht mächtig bin. Ein bißchen was habe ich aber dann doch rausgefunden. Dva bedeutet wohl soviel wie „zwei“ oder „Paar“. Tatsächlich scheinen die Beiden, die sich für ihr Projekt nur als He und She bezeichnen, nicht nur auf der Bühne ein Paar zu sein. Ihre Musik bezeichnet das elektro-akkustische Duo selbst als „Folklore für nicht existierende Nationen“. Der Projektname Dva ist dabei schon so ziemlich das einzige, das man verstehen kann oder muss. In ihren experimentellen Songs verarbeiten sie, ähnlich wie Sigur Rós, eine Fantasiesprache aus Worten die sie beim hören ausländischer Radio Streams aufschnapen. Es stellt sich dabei die Frage ob dies, das auswendiglernen der Lyrics eher leichter oder schwerer macht. Musik an sich ist ja ohnehin die universellste aller Sprachen. 2008 debutierten sie mit dem Album „Fonók“. Aktuell touren sie mit ihrem aktuellem Longplayer „Hu“. Zwischen den beiden CDs produzierten sie noch einen als CD-R vertriebenes Album namens „Kollektt 8″, dass zum freien Download (gegen Angabe der Email) auf ihrer Website steht. Das Konzert findet am Donnerstag, 16. September, im Café des Hafen 2, bei freiem Eintritt (Spende) statt.

Do., 16.09.2010 – Dva @ Hafen 2 (Café) – 21 Uhr, Eintritt frei

www.2dva.cz
www.myspace.com/hudba2


2 Antworten auf “Dva @ Hafen 2 (Café) (16.09.2010)”


  1. 1 Tomas Andersson 16. Oktober 2010 um 22:07 Uhr

    22. Wow! O.o Das Design hier ist super, habt ihr das selbst gemacht?

  2. 2 Marc 16. Oktober 2010 um 23:26 Uhr

    dat webdesign? nicht wirklich… ist ein k2 wordpress layout (siehe unten)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.