Swing Tanzen Verboten @ Faites Votre Jeu (01.06.2010)

Die kulturelle Zensur des Terrorregimes im dritten Reich machte auch vor Musik nicht halt. Afro-amerikanische Musik wie Jazz oder Swing waren unter den Nazis als „Negermusik“ verpönt. In den Großstädten Frankfurt, Berlin und vor allem Hamburg, jedoch gab es eine Jugenkultur, die sogenante Swing-Jugend, die modisch und musikalisch eine Gegenkultur zum national-sozialistischen Gleichschaltungsapparat darstellten. Swing war im Vorkriegsdeutschland Underground-Kultur. Dieses Thema griff auch der Hollywood-Film mit Christian Bale aus dem Jahre 1993 auf. Die berühmten „Swing Tanzen Verboten“ Schilder, allerdings gehen laut Wikipedia auf einen Marketing-Gag aus den 70ern zurück, wobei entsprechende Schilder von Linientreuen Gastronomen tatsächlich existiert haben sollen. Das Faites Votre Jeu, im Gefängnis im Klapperfeld, erinnert an die Rolle des Swing in den 30er Jahren, bei seinem Barabend am Dienstag, 1. Juni. Die einnahmen des Abends kommen der Arbeit eines Darmstädter Anit-Repressionsprojekts zu gute.

Di., 01.06.2010 – Swing Tanzen Verboten @ Faites Votre Jeu – 20 Uhr, Eintritt Frei

www.faitesvotrejeu.blogsport.de
www.fightrepression.blogsport.de