Archiv für Juni 2010

Asta Sommerfest @ Campus Bockenheim (02.07.2010)


(Angelika Express)

Der Nachteil an „Uni-Feten“ ist, dass sie oft im negativen Sinne „studentisch“ sind. Aber zugegebenermaßen lockt uns das Programm des diesjährigen Asta-Sommerfestes schon allein schon durch die Beteilung einiger unserer absoluten, erklärten Lieblinge auf dem Line-Up. So werden von den Frankfurter Bands die Jungs von Cellard‘or sowie das fantastische neue Projekt vom Wagner Love Sänger Jacob an the Aplleblossoms auf der Bühne des Campus spielen. Die Headliner des Festes stammen dieses Jahr aus Köln. Darunter die junge Band Beat! Beat! Beat! die mit ihrer EP Stars und dem dort enthalten Song „Fireworks“ schon ordentlich Aufmerksamkeit für sich verbuchen konnte. Angelika Express hingegegen lieben wir nicht nur für ihre Hymne „Geh doch nach Berlin“ sondern für die gesammte Attitüde, mit der sie Beispielsweise „Aktien“ von sich an Fans ausgegeben hat um ihr letztes Album zu finanzieren, und nicht zuletzt ebenfalls für ihren Myspace Boykott.


(Robosonic)

Den Berlinern von Robosonic sind wir ohnehin seit der Veröffentlichung ihres Debut-Albums „Sturm & Drang“ in bedingloser Hingabe verfallen, und verfolgen seit dem mit Wohlwollen und Interesse ihre Aktivitäten Rund um das Berlin-Kreuzberg Institut. Mit Könichreichs Ölverteiler, mit dem sie sich die Decks zur Afterparty im Studierendenhaus teilen, dürften sie sich in jedweder Hinsicht verstehen. Man kennt sich schließlich von Brot & Spiele. Die Bands spielen ab 14 Uhr umsonst und draußen. Für die Afterparty muß man schlappe 3 Euro anlegen. Das komplette Line-Up findet sich auf der Asta-Seite.

ROBOSONIC „Yasmin [Robosonic Refresh]“ by robosonic

05 ROBOSONIC Kaputt in Hollywood by robosonic

Fr., 02.07.2010 – Asta Sommerfest @ Campus Bockenheim – 14 Uhr, Eintritt Frei (Afterparty 3 Euro)

www.angelika-express.de
www.robosonic.cc