Secret Chiefs 3 @ Yellowstage (21.05.2010)

Der eindrucksvolle Auftritt der Secret Chiefs 3, im vergangenen Juni ist mir aus vielerlei Hinsicht im Gedächtnis geblieben. Sicher, es war ein heißer Sonntag damals, aber daß sich das Nachtleben an diesem Abend in eine Sauna verwandelte, dafür war zum großen Teil die Starke Performance der Band und der ebenso tolle Response des Publikums verantwortlich. Zudem bekam ich an diesem Abend ordentlich Nachhilfe und eine Einführung in das epische Secret Chiefs Universum, wenngleich mein Kenntnisstand über diese mystische Avantgard-Band nach wie vor nur an der Oberfläch kratzt.

Das Kollektiv um Mastermind und Ex-Mr. Bungle Mitglied Trey Spruance rekrutiert sich aus wechselnden Musikern. Auch weil die meisten in verschiedensten Projekten aktiv, sind ausgiebige Touren der Chiefs nach wie vor eine Rarität. Spruance selbst wirkte ebenfalls bei unzähligen Bands mit, wobei Faith No More die bekannteste Refenrenz sein dürfte, jedoch darüberhinaus ebenfalls Teil von so abgefahren Projekten wie Melt Banana war. Während die aufwendigen Artworks der Band sich an den Schriften und Motiven des islamischen Mystizimus orienteriert bewegt sich ihr Sound zusätzlich zwischen Metal, Soundtrack Landschaften und experimentellem. Nachhaltig beeindruckt hatte mich zudem bei ihrem letzten Auftritt die pure Ausstrahlung ihres Bassisten Shahzad Ismaily. Mit seinem kahlgeschorenen Kopf, den langen Armen und Fingern wirkte erabsolut faszinierend und im positivsten Sinne wie ein Bassist from outta Space. Leider wird Ismaily wohl auf dieser Tour aufgrund ernster gesundheitlicher Probleme nicht mit dabei sein können. Vor den Chiefs wird das Solo Projekt von Drummer Ches Smith Congs For Brums sowie das französische Duo FAT32 spielen.

Fr., 21.05.2010 – Secret Chiefs 3 @ Yellowstage – 21 Uhr, 12 Euro

www.myspace.com/secretchiefs3
http://www.myspace.com/fat32duo


1 Antwort auf “Secret Chiefs 3 @ Yellowstage (21.05.2010)”


  1. 1 Hans Eberstaller 21. Mai 2010 um 13:47 Uhr

    Dafür ist aber Toby Driver dieses Mal am Bass, der mit Kayo Dot ziemlich bekannt in den USA ist:
    http://www.myspace.com/kayodot

    Und DJ Mahmut (von Turkish Psychedelic Rock) legt übrigens auf. Das wird ein Fest!

    http://zwischen.org/index.php?/zukunft/secret-chiefs-3/

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.