Like A Stuntman @ Ponyhof (26.11.09)

Ihr full-lengh Debut hörte auf den sperrigen Titel „Fresh Air Is Not The Worst Thing In Town“. Dieses hatten sie im Gepäck, als vor fast einem Jahr für Robocop Kraus im Nachtleben eröffneten. Der Titel ihres neuen Albums „Original Beduin Culture“ wirkt dagegen regelrecht knackig und taugt zudem recht gut als Schlagwort zur Beschreibung ihres Stils. Eine Band die sich unter Indie nur im weitesten Sinne einordnen lässt, mit einigen Kraut und jede Menge Folk einschlägen und einer ordentlichen Priese Electronica.

Ihr auf der Bühne aufgefahrener Instrumentenpark ist ehrfurchtgebietend. Auch aufgrund der Überschneidungen im Band Line-up zu Station 17 hatte ich Like A Stuntman immer in Hambung verortet, was sicherlich auch nicht ganz falsch ist. Gräbt man allerdings etwas tiefer, so entdeckt man, dass sich die Band 2001 in Frankfurt gegründet hatte. Welcome back, Stuntmen. Support: Seven Cities Of Gold

Ihr Song „MC Sensation“ steht übrigens zum freien Download auf Pitchfork zur Verfügung.

26.11.09 – Like A Stuntman @ Ponyhof – 20.00 Uhr, 8 Euro

www.like-a-stuntman.de


1 Antwort auf “Like A Stuntman @ Ponyhof (26.11.09)”


  1. 1 Marlon 21. November 2009 um 6:38 Uhr

    Danke für den Tip wenn ich zeit finde werde ich mir das ganze sicherlich ansehen

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.